Nach dem 31. Dezember 2020 müssen alle neuen Gebäude als Niedrigstenergiegebäude im Sinne des Artikels 2, Ziffer 2 der Richtlinie 2010/31/EU ausgeführt werden.
Insbesondere die Anforderungen an den Gesamtenergieeffizienzfaktor (fGee) werden strenger, das heißt einerseits bessere Wärmedämmung aber auch hohe Anforderungen an den Endenergiebedarf - vor allem die Haustechnik spielt hier eine große Rolle und somit gibts nur mehr wenig Spielraum für fossile bzw. ineffiziente Heizsysteme, und auch die Proportion eines Gebäudes hat großen Einfluß auf die Energieeffizienz.
Im Zuge der Energieausweisberechnung werden diese Anforderungen geprüft. 
Energieausweiserstellung und Planung sollten möglichst in einer Hand liegen - 
Als erfahrene Planerin und Energieausweiserstellerin berate ich Sie umfassend und entwickle mit Ihnen Ihr Niedrigstenergie-Traumhaus.